Café K. | 19.5. | ab 15:00 | Hello, my name is stay rebel! Hinter den Kulissen des Festivals

Das stayRebel Festival fand bereits 2007 und 2008 statt und konnte mit einer Mischung aus Bildung und Unterhaltung jeweils über 800 Menschen begeistern. So wurden bekannte Bands eingeladen, engagierte KünstlerInnen sowie Initiativen, welche sich kritisch und emanzipatorisch betätigen. Zur inhaltlichen Gestaltung wurden gesellschaftskritische Veranstaltungen angeboten sowie Projekte vorgestellt und diskutiert.

Es ist keine leichte Aufgabe, Menschen zum selber denken und selber handeln zu motivieren, welche sich die OrganisatorInnen gestellt haben. Aber wie organisiert mensch ein Festival? Was ist die konkrete Intention, was gibt es für Probleme und welche Perspektiven bilden solche Projekte? Vier Tage vor der dritten Auflage des beliebten Chemnitzer Festivals stellen sich die Organisator- und HelferInnen den Fragen der Gäste.

So wird das Festival vorgestellt sowie Probleme, Perspektiven und Ziele aufgezeigt. Anschließend wird gemeinsam mit dem Publikum diskutiert werden. Die Transparenz der Organisation eines Festivals kann und soll Menschen ermutigen sich bei der nächsten Festivalplanung zu beteiligen und einen Dialog zwischen den MacherInnen und den BesucherInnen ermöglichen.

stay rebel! Festival am 23.05. im Park der ODF

Teilen:
  • Facebook
  • studiVZ meinVZ schülerVZ
  • MySpace




Stoppt die Vorratsdatenspeicherung! Jetzt klicken & handeln!Willst du auch bei der Aktion teilnehmen? Hier findest du alle relevanten Infos und Materialien: