NPD-Demo am Sonntag in Chemnitz verhindern!

Wir veröffentlichen hier einen Aufruf gegen eine NPD-Demonstration, die am Sonntag (03. Juni 2012) in Bernsdorf stattfinden soll. Weitere Ergänzungen/Infos gibt es unter dem Indymedia-Artikel

NPD-Demo am Sonntag in Chemnitz verhindern!

Die Chemnitzer NPD hat für Sonntag, den 03.06. im Stadtteil Bernsdorf eine Demo angemeldet. Als Grund wird der Sexualstraftäter Hans-Peter W. angegeben, der vor kurzem nach Chemnitz zog.

Mittlerweile ist er wieder in seinen vorherigen Wohnort, das Örtchen Insel in Sachsen-Anhalt, gezogen. Die NPD will dennoch unter dem Motto „Kein Platz für Sexualstraftäter in Chemnitz und Sachsen“ aufmarschieren. Ihr geht es dabei weniger um die Betroffenen: Ihr Ziel ist es auf das ausgemachte Feindbild den wütenden Mob und gebündelten Hass los zulassen. Fern jedes vernünftigen Handelns, das darauf ausgerichtet ist die Tat zu begreifen, eine „gerechte“ Bestrafung zu finden und schließlich den/die Täter/in wieder in die Gesellschaft zu integrieren. Mit Forderungen nach Todesstrafe fordern sie eine Gesellschaft der Willkür und des Terrors ein, die sich nach dem Prinzip richtet „Alle gegen einen“.

Der Ex-Straftäter hatte 1986 seine letzte Straftat begangen und 25 Jahre lang in Haft und Sicherheitsverwahrung verbracht. Sein Aufenthaltsort war erst durch die BILD-Zeitung bekannt geworden, die so die Hetzkampagne von NPD und Anwohnern erst begründete und diese daraufhin auch noch anstachelte.

NPD-Stadtratsmitglied Katrin Köhler organisierte schon am vergangenen Dienstag vor dem Haus des Mannes eine Kundgebung. Dieses soll am morgigen Freitag um 19 Uhr in Bernsdorf an der Ecke Grenzgraben/Grünband wiederholt werden und am Sonntag in einer Demonstration gipfeln, die für die NPD noch erheblich wichtiger und öffentlichkeitswirksamer sein sollte.
Die Demonstration ist am Sonntag von 9 bis 13 Uhr angemeldet, Treffpunkt ist die Endhaltestelle Bernsdorf. Die Route ist bislang unbekannt.

Wir hoffen, dass sich am Sonntag zahlreiche Antifaschist_innen den Nazis in den Weg stellen werden! Sobald es weitere Informationen wie Anmeldungen oder sonstige Aufrufe gibt, werden sie hier ergänzt!

Teilen:
  • Facebook
  • studiVZ meinVZ schülerVZ
  • MySpace




Stoppt die Vorratsdatenspeicherung! Jetzt klicken & handeln!Willst du auch bei der Aktion teilnehmen? Hier findest du alle relevanten Infos und Materialien: